Wednesday, August 1, 2018

Pop Art meets Rock 'n' Roll in Pradas Sommerkollektion 2018

Die amerikanische Pop Art der 1960er Jahre und die Rock 'n' Roll Mode dieser Ära mit spitzen Schuhen, Pfennigabsätzen, Cateye Sonnenbrillen, Bowling-Hemden und Leopardenmustern sind der zentrale Einfluss in Pradas Sommerkollektion.

Roy Lichtenstein, Drowning Girl, 1963 1 

Auf das Werk der Pop Art Künstler Andy Warhol und Roy Lichtenstein zu dieser Zeit wird besonders deutlich Bezug genommen. Lichtensteins bekannteste Elemente, provokative Comicbilder und punktierte Flächen, sind zentrale Bestandteile der Kollektion.


Bunte Comics mit Frauenfiguren werden als allover Muster auf Mänteln, Kleidern und Röcken gezeigt und verweisen auf die willkürliche Konstruiertheit von Bedeutung eines Mediums oder Gegenstandes: kann ein Mantel ein Comic sein und ein Comic ein Mantel? Ein spannender Diskurs im Multimedia-Zeitalter, in dem (fast) alles ein Datenträger ist und immer mehr Gegenstände immer mehr Funktionen haben. Auch die Trägerin des Comic-Mantels trägt die Geschichte auf ihrem Körper in die Welt hinaus. So wird auch sie zur "Datenträgerin", oder poetischer formuliert: zur Geschichten-Erzählerin.


In weiteren Looks ergänzen bunte Comic-Strips eher minimalistische schwarz-weiss Comics und zeigen so die ästhetische Spannweite des Genres.

Roy Lichtenstein, M-Maybe, 1964 ²

Die Pop Art Künstler übernehmen die flächige Gestaltung und die Umrandung mit prägnanten schwarzen Linien (Outlines), aber Lichtenstein punktiert zusätzlich einige Flächen seiner Bilder. Über diese Technik sagt er: "Die Punkte können eine rein dekorative Funktion haben oder eine industrielle Art die Farbe, die Information zu erweitern. Oder sie können vortäuschen, dass das Bild nur eine Nachbildung ist. ... Ich denke, das sind die Bedeutungen, die die Punkte angenommen haben. Aber ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich mir das nicht nur eingebildet habe."


Prada zeigt die Punkte als all-over Muster oder in Form dekorativer Nieten, die Flächen akzentuieren, optische Abgrenzungen schaffen und auf Jacken und Mänteln die Schultern betonen.


Auch Andy Warhols berühmte Banane, die er für das Cover des Debutalbums von The Velvet Underground & Nico malte, findet sich in in Form von Ohrringen und als Kette in der Kollektion wieder.

Oben rechts: Velvet Undergrounds Plattencover von Andy Warhol, 1967 ³

Die Pop Art der frühen Sechzigerjahre wendet sich dem Trivialen, dem Alltäglichen zu und thematisiert subtil Konsum und Massenproduktion. Warhols Multiple zählen heute zu den bekanntesten Pop Art Werken dieser Zeit. So nannte Warhol einen seiner Siebdrucke (der Mona Lisa) Thirty Are Better Than One; die serielle Vervielfältigung ist wichtiger als das Motiv selbst.  


Prada zeigt Multiple kleinformatig in all-over Mustern und großformatig in Form wiederholter Motive.

Die Pop Art Referenzen werden auch auf Schmuck und Taschen fortgesetzt. Im Zentrum der Taschen und Ketten steht die weibliche Protagonistin, die Comic-Heldin, die Alltagsheldin.

Bildnachweise: 1 Krzysztof Urbanowicz Flickr,  ² Lori L. Stalteri Flickr, ³ Ian Burt Flickr.
Runway-, Taschen- & Schmuckbilder © Prada.
Quellennachweise: Zitat Lichtenstein: artelino.com

Wednesday, July 18, 2018

Die Top 10 Urlaubsziele im Sommer 2018 mit den passenden Outfits

Guadalajara, Mexico
Sonnenbrille & Outfit: Chloé, Tasche: Michael Kors Collection

Malta
Outfit: Emilio Pucci, Schuhe: Charlotte Olympia

Island
Kette: Chloé, Outfit: Ralph Lauren

Quito, Ecuador
Kleid: Ulla Johnson, Schuhe: Charlotte Olympia, Tasche: Chloé

Bahamas
Clutch und Wedges: Charlotte Olympia, Outfit: Emilio Pucci

Sylt
Outfit: Ralph Lauren, Clutch & Wedges: Karl Lagerfeld

Oman
Hut: Karl Lagerfeld, Schuhe: Balmain, Kleid: Jil Sander

Azoren, Portugal
Outfit: Chloé, Tasche: Michael Kors

Mauritius
Sonnenbrille: Chloé, Clutch: Charlotte Olympia, Badeanzug: Cushnie et Ochs

Maui, Hawaii
Outfit: Ulla Johnson, Clutch: Charlotte Olympia

Bildquelle Landschaftsfotos: Pixabay. Collagen zusammengestellt von DressCodeHighFashion.

Sunday, July 1, 2018

Wednesday, June 20, 2018

Sunday, June 17, 2018

Dior Mykonos Pop-Up Store und Kapsel Kollektion Sommer 2018


Am 15. Juni eröffnete in Nammos auf der griechischen Insel Mykonos erstmals ein Dior Pop-Up Store.


Anlässlich dieser Premiere, entwarf Maria Grazia Chiuri eine exklusive Kapsel-Kollektion, die nur in diesem Pop-Up Store erhältlich ist.


Der Dior typische Schriftzug "J'ADIOR MYKONOS" ziert sowohl gestreifte Body-Suits und Kaschmir-Pullover, als auch Schmuck und Accessoires.


Die Tasche der Saison, die Dior Book Tote, ist mit dem Namen der Insel bestickt.


Sandalen und Ballerina-Pumps sind mit „CHRISTIAN DIOR MYKONOS" versehen.


Bild Credit: Fotos 1 & 2: Kristen Pelou, Bilder 3 & 4: Morgan O'Donavan, 5 & 6: © Dior. 
Kollagen zusammengestellt von DressCode:HighFashion.